Karge Pflanze

Das Minnesota Starvation Experiment – das passiert mit unserem Körper, wenn wir eine Diät machen

„So nimmst du 10kg in 7 Tagen ab!“

„Saftfasten leicht gemacht“

„Mit Produkt XYZ haben Sie nie wieder Hunger!“

So schnell geht der Einstieg in eine neue Diät. Doch sobald diese beendet ist, isst man wieder normal (oder kompensiert das Defizit) und das Gewicht ist höher als zuvor. Und noch schneller ist man in der nächsten Diät und der Teufelskreis beginnt.

Woran liegt die hohe Misserfolgsquote von Diäten? Was passiert mit unserem Körper und unserer Seele, wenn wir weniger Energie zu uns nehmen, als wir benötigen? Damit hat sich unter anderem das Minnesota Starvation Experiment beschäftigt, über das ich heute schreibe.

Weiterlesen

Risotto mit Herz

Pseudogenesen: Zwischen magersüchtig und genesen (außerdem: Details zum Genesungsprozess)

Ich habe schon seit einer Weile das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Wie ihr wisst, hatte ich Anorexie und dachte, ich wäre soweit genesen. Allerdings kämpfe ich nach wie vor mit Amenorrhoe (ausbleibende Regelblutung). Selbst mit Pille bekomme ich meine Periode nicht richtig.

Außerdem spüre ich, dass ich mich nach wie vor noch sehr viel mit dem Essen beschäftige. Wann esse ich was? Wenn ich jetzt XYZ esse, habe ich dann zum Abendessen wieder Hunger? Ich verbringe viel Zeit mit dem Zubereiten von Lebensmitteln.

Das liegt natürlich auch daran, dass ich aufgrund meiner Stoffwechselstörung (HPU) Weizen und Kuhmilchprodukte meiden soll. Aber trotzdem – normal ist das nicht.

Ich habe daher ein paar gute Quellen (siehe unten) zum Thema Genesung von Essstörungen erneut gelesen und festgestellt: Ich bin definitiv noch nicht genesen! Ich bin in einem Zustand, der pseudogenesen genannt wird.

Weiterlesen

Von Ziegenfütterungen und dem Hilferuf unseres Körpers – instinktives und emotionales Essverhalten

Wusstest du, dass Ziegen husten können? Ziegen sind Wiederkäuer und haben vier Mägen (einer weniger als Kühe). Sie husten beim Essen, um das einmal verdaute Heu erneut zu verdauen. Das habe ich während meines bisherigen Aufenthalts auf der Tierfarm hier in Kanada gelernt. Es ist sehr interessant, die Tiere zu beobachten. Hinsichtlich meiner Magersucht und meines Projekts „Intuitives Essen“ interessiert mich dabei vor allem das Fressverhalten der Tiere. Meine bisheringen Erlebnisse und Erkenntnisse werde ich im Folgenden schildern.

Weiterlesen

Entscheidung getroffen! Von Stoffwechselproblemen, Lebensstilveränderungen, Kontrolle und Angst.

Frage dich in jeder schwierigen Situation: „Was würde der stärkste, mutigste, liebevollste Teil meiner Persönlichkeit jetzt tun?“ Und dann tue es. Tue es richtig. Und zwar sofort.
(Aus „Erleuchteter Alltag“ von Dan Millman)

Gestern war ein wichtiger Tag für mich, denn ich habe eine Entscheidung getroffen: Ich werde mich meiner Angst stellen. Und zwar geht es um die Angst, die ich schon seit vier Jahren mit mir herumtrage – die Angst, die Kontrolle abzugeben.

Weiterlesen

Intuitives Essen oder: Den eigenen Gelüsten nachgehen.

In meinem ersten Post habe ich geschrieben, dass ich mich vor Kurzem dazu entschieden habe, mich intuitiv zu ernähren. Das klingt meiner Ansicht nach sehr abstrakt und ich bin mir nicht sicher, ob du dir etwas darunter vorstellen kannst. Darum möchte ich mich heute mit dem Thema „Intuitives Essen“ auseinander setzen. Was ist intuitives Essen? Warum fällt es uns so schwer? Und was können wir tun, um es wieder zu erlernen?

Weiterlesen